Eifersucht

15. Dezember 2020 - von Anke Oetken


Haben Sie erkannt, dass Eifersucht Sie quält und eine Belastung für Ihre Partnerschaft darstellt? Möchten Sie wieder Vertrauen lernen und aufhören, sich selbst und Ihrem Partner das Leben schwer zu machen? Vermutlich werden Sie die folgenden Erkenntnisse etwas beschäftigen. Doch die gute Nachricht ist, dass Sie Eifersucht überwinden können.


Was ist eigentlich Eifersucht?

Hierunter wird ein Sammelsurium von unterschiedlichen Gefühlen und Verhaltensweisen verstanden: Den Partner kontrollieren, Neid, Misstrauen, den Partner verdächtigen, dem Partner hinterherspionieren, Angst, Minderwertigkeitsgefühle, sich vernachlässigt fühlen, Hass, Wut und Ärger.

Es ist die Angst, vom Partner betrogen, hintergangen und am Ende sogar verlassen zu werden. Die Verlustängste sorgen dafür, dass Sie ihrem Partner nicht (mehr) vertrauen können, nicht mehr klar denken können, manchmal sogar ausrasten, Liebesbeweise und Beteuerungen seiner Treue erwarten und vor allem auch erwarten, dass er/sie sich ausschließlich um Sie kümmert.


Was sind Eifersuchtsfallen? Achtung!

  • Es ist nicht normal, eifersüchtig zu sein, wenn man einen anderen liebt.
    Nur weil es viele eifersüchtige Menschen gibt, ist es nicht gleichzeit richtig, eifersüchtig zu sein. Die Häufigkeit entscheiden nicht darüber, ob etwas richtig oder gesund ist. Herzbeschwerden haben auch viele, diese sind aber weder gesund noch üblich.
  • Eifersucht ist kein Liebesbeweis
    Liebe und Eifersucht schließen einander aus, denn Liebe ist ein positives und Eifersucht ist eine Ansammlung vieler negativer Gefühle.
  • Es ist nicht verletzend, wenn man nie eifersüchtig ist
    Vielmehr ist es verletzend, seinem Partner zu misstrauen und ihm Untreue zu unterstellen, ihm haltlose Vorwürfe zu machen.
  • Eifersucht ist heilbar
    Auch, wenn Sie aufgrund Ihrer Erfahrungen gelernt haben, misstrauisch zu sein, können Sie wieder Vertrauen neu lernen.
  • Es ist nicht normal, Angst zu haben, seinen Partner an einen anderen zu verlieren.
    Die Angst davor, seinen Partner zu verlieren, entsteht durch Mangel an Vertrauen. Wenn Sie diesbezüglich vorbelastet sind, ist Ihre Eifersucht zwar verständlich, dennoch ist es für Sie wichtig, wieder Vertrauen zu lernen.

Machen Sie den Eifersuchts-Test

Finden Sie anhand 18 Fragen heraus, wie stark Eifersucht Ihre Partnerschaft belastet.


Machen Sie den Selbstwert-Test

Finden Sie anhand 10 Fragen heraus, ob womöglich ihr geringer Selbstwert für die Eifersucht verantwortlich ist.

Wer eifersüchtig ist, zweifelt nicht - wie angenommen werden könnte - an seinem Partner, sondern an sich selbst. Es sind ausschließlich Selbstzweifel, die in Ihnen Angst auslösen, dass der Partner sich jemand anderen suchen könnte. Es sind Zweifel, nicht interessant genug, nicht hübsch genug, nicht liebenswert zu sein und im Vergleich mit anderen, ohnehin schlechter abzuschneiden.


Wie sieht die psychotherapeutische Behandlung aus?

Wir betrachten gemeinsam Ihr Anliegen vom jetzigen Standpunkt aus und bearbeiten zunächst die diesbezüglichen Belastungen.

  • Stärkung Ihres Selbstwerts, Fokus auf das, was gut läuft.
  • Kognitive Umstrukturierung, um die Angst, verlassen zu werden, zu überwinden.
  • Erarbeitung von Strategien, die bei aufkommender Eifersucht sofort einsetzbar sind.
  • Musterunterbrechung: Wie Sie Eifersucht augenblicklich stoppen können.

... mehr dazu in der Einzelsitzung